Was hat der 14. März mit Albert Einstein und Ordnung zu tun?

Wir alle kennen Albert Einstein, aber nur wenige von uns können seinen Theorien folgen. Das ist auch völlig ok, wir kommen auch so gut durchs Leben. Trotzdem finde ich Einstein ein cooler Typ und bewundere seinen Wissensdurst. Heute würde Einstein Geburtstag feiern und zu seiner Ehre, wurde der 14. März in den Kalender der kuriosen Feiertage aufgenommen. Und zwar als "Internationaler-Stell-eine-Frage-Tag".

 

Darum meine Frage an dich: Ist bei dir zu Hause alles in Ordnung und zwar genauso wie du es dir wünschst? Ja? Oder Nein?

 

Ich verstehe gut, dass das Aufräumen auf deiner Prioritätenliste nicht zu oberst steht. Vieles erscheint uns wichtiger. Gute Gesundheit, glückliche Kinder, Zufriedenheit im Job und manchmal einfach nur tun, was einem Spass macht. Diese Themen sind zentral und wichtig für unseren Seelenfrieden. Ist im Alltag alles in Ordnung, lebt es sich einfach glücklich.

 

Jetzt stell dir vor, dass sogar in deinem zu Hause alles schön aufgeräumt und geordnet ist. Bei allem was du in Zukunft tust, wirst du keine Gedanken ans Entrümpeln und Aufräumen verschwenden. Du wirst ein ganzes Stück entspannter dein geordnetes Leben geniessen können. Na, wie wäre das?

 

Eines meiner Lieblingszitate von Albert Einstein:

«Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und zu denken, dass sich etwas ändert!»

 

Darum nochmals meine Frage an dich: Ist bei dir zu Hause alles in Ordnung und zwar genauso wie du es dir wünschst? Nein?

Dann lass uns zusammen Ordnung schaffen. Ich bin an deiner Seite und helfe dir beim entrümpeln, sortieren und neu organisieren.
Packen wir’s an! 

Herzliche Grüsse, Viviane 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Theureau (Samstag, 16 März 2019 21:36)

    Wenn es einfach!Ordnung in meiner Nähe gäbe würde ich sofort testen, bei mir (be)herrscht (das) Chaos im (den) Keller!